18. Dezember 2017, 21:23 Uhr
ZIT!Date wurde erstellt von Ziegert IT.

Kompostierung

Kompostierung

Wir bieten Ihnen:

Biomüllsammlung, Container für Grünschnitt, Container für Gräser und Laub, Häckseln von Grün und Strauchschnitt, Komplette Kompostierung, Siebung auf verschiedene Korngrößen, Zustellung von Komposten;

Bagger, Erde, Kompost, Kompostierung, Qualitätskompost


Wir betreuen...

... eigene und kommunale Kompostierungsanlagen mit unserer Recyclingdienstleistung und zählen viele zufriedene Geschäftspartner.

Qualität anstatt Quantität, sowie gesetzeskonforme Betreuung unserer Anlagen sind unser größtes Anliegen.

arge-logo

Kompostsiebung

Siebung in 2 Fraktionen in einem Arbeitsschritt, dabei können als weitere Option Störstoffe abgesaugt werden.

Siebreste, Siebüberlauf, Kompost, Kompostieren, kompostierung, Qualitätskompost

Siebüberlauf        Siebgrobfraktion       Siebfeinfraktion


Je nach Kundenwunsch stellen wir verschiedenartige Korngrößen von:

0-10mm und 0-25mm und größer her.

Je nach Anwendungsbereich haben wir unterschiedliche Kompostmischungen und Qualitäten für unsere Kunden im Angebot.


 

>> Ablauf und Ziel

Ziel der Kompostierung...

... ist die Zersetzung des organischem Materials durch die Tätigkeit von Mikro- und Makroorganismen, Algen und Pilzen unter Einwirkung von Luftsauerstoff, Wasser (Feuchtigkeit) und Temperatur. Der Vorgang läuft immer mit Zufuhr von Luftsauerstoff ab (aerob) und wird auch als Verwesung oder Verrottung bezeichnet im Gegensatz zur Fäulnis, die unter Luftmangel oder Luftausschluss abläuft (anaerob). Kompost ist Bodenverbesserungsmittel und Düngemittel zugleich. So werden Pflanzen und Böden mit Humus und Nährstoffen versorgt und die Bodenfruchtbarkeit nimmt zu.


Ablauf der Kompostierung

Obst, Gemüse und viele weitere Bioprodukte werden Tag für Tag konsumiert. Doch wohin bringt der Konsument deren Reste, um sie ordnungsgemäß Mutter Natur zurückzugeben? – Auf den Kompostplatz!

Wir wollen Ihnen nun kurz, aber dennoch informativ, den Arbeitsablauf auf unseren Kompostieranlagen näher erläutern.

Am Beginn holen unsere Müllmänner die Biotonnen von den einzelnen Haushalten ab, um sie anschließend sofort auf den Kompostplatz zu befördern. Dort angekommen wird das Sammelfahrzeug entleert. Eine Häckselmaschine hat in der Zwischenzeit den Baum- und Heckenschnitt aus Ihrem Garten auf die gewünschte Größe zerkleinert.

Einige Zeit später wird der Biomüll gemeinsam mit dem Häckselgut vermengt und bildet die Basis eines natürlich ausgewogenen Kompostes. Dieses Substrat benötigt schließlich genauso wie die einzelnen Früchte seine Zeit um zu „reifen“. In dieser Phase müssen wir besonders darauf achten, dass der Kompost genügend Sauerstoff und Feuchtigkeit enthält.

Um dies zu erreichen und um unseren Abnehmern einen „gesunden“ Humus zu garantieren, belüften und bewässern wir die Mieten mehrmals. Nach langem Warten ist es dann endlich soweit, der

Frischkompost ist fertig. Doch unsere Aufgabe ist noch nicht endgültig erledigt. Zuvor wird der gesamte Haufen noch durch eine Siebmaschine befördert, um unseren Abnehmern einen außerordentlich feinen Humus anbieten zu können. Kaum ist diese Arbeit vollendet, beginnt gleich im Anschluss die nächste:

Mutter Natur hat uns wieder reichlich viele Abfälle geschenkt und dankt für all die Mühen und Anstrengungen.

 

>> Interview Komposthaufen

Interview mit einem zornigen Komposthaufen

Interviewer:
Was ist eigentlich der Beweggrund für Ihre Beschwerde?
Komposthaufen:..

Okay! Ich will versuchen, Ihnen kurz mein Leid zu schildern:

Normalerweise dürften lediglich:

  • Biomüll
  • Baum-, Hecken- und Grasschnitt
  • Laub
  • und andere Pflanzenreste

in den Kompost gelangen. Leider scheinen die meisten Menschen, die sich selbst nur allzu gerne als die intelligenten Lebewesen bezeichnen, das nicht zu wissen. Oder wollen sie darüber einfach keine Kenntnis besitzen? Sie schmeißen nämlich vom Plastiksackerl, über Sperrmüll, Möbelplatten, Kunststoffteilen bis hin zu Batterien alles in den Biomüll. Ist diesen Geschöpfen gar nicht bewusst, wie sehr sie Mutter Natur und damit sich selber schaden? Intelligente Lebewesen! Ha! Da kann ich wirklich nur lachen!

Interviewer:
Aber hat die Menschheit nicht auch ihre positiven Seiten?
Komposthaufen:
Manchmal schon; besonders dann, wenn der Großteil von ihnen von Anfang an versucht, Müll zu vermeiden. Trotzdem können einige nichtsahnende Außenseiter die Mühen und Anstrengungen der besorgten Umweltschützer zugrunde richten.
Interviewer:
Vollkommen korrekt. Jeder sollte mithelfen, um weiterhin solch eine wunderbare Vielfalt der Natur zu garantieren. Danke für das offenkundige und ehrliche Gespräch!
Komposthaufen:
Bitteschön! Ich bin immer wieder gerne bereit, mit so netten Wesen zu plaudern.


The secret of any online business is web hosting. Select the best hosting service reading offered by justhost.